Durch Märchen den inneren Bildern begegnen
Durch Kreativität dem Inneren Gestalt verleihen
Durch den Körper dem Inneren Ausdruck geben
Durch Achtsamkeit mit dem Inneren eins werden

Alle Märchen sind nur Träume von jener heimatlichen Welt, die überall und nirgends ist.

(Novalis)

 

Den inneren Bildern und Gefühlen mithilfe von Farben und Formen Ausdruck zu verleihen kann ein wertvoller Beitrag dazu sein, sich selbst und das eigene Verhalten besser zu verstehen.

Märchen erzählen in einer symbolhaft verschlüsselten Sprache von den Entwicklungsabschnitten und Herausforderungen des Lebens. Sie beinhalten einen reichen Schatz an gesammelter Lebenserfahrung und können so Rat und Hilfestellung für den Alltag sein.

In der Imagination begeben Sie sich auf eine Reise zu Ihren eigenen innersten Bildern, durch die Ihr Unbewusstes mit Ihnen spricht. Die Tagtraumtechnik der Kathatym Imaginativen Psychotherapie gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigene Symbolsprache zu verstehen und für Ihr Leben zu nutzen.

Im Malen und Gestalten können Gefühle sichtbar gemacht werden, für die es nur wenig Worte gibt. Dafür sind keine besonderen künstlerischen Fähigkeiten nötig - Ihr "Werk" entsteht nur für Sie und Ihren persönlichen Entwicklungsprozeß.