Durch Märchen den inneren Bildern begegnen
Durch Kreativität dem Inneren Gestalt verleihen
Durch den Körper dem Inneren Ausdruck geben
Durch Achtsamkeit mit dem Inneren eins werden


In jedem Menschen steckt ein König. Sprich zu dem König, und er wird herauskommen.

(deutsches Sprichwort)

 

Meine therapeutische Arbeit basiert grundlegend auf den Annahmen und Lehren C.G. Jungs, dem Begründer der analytischen Psychotherapie. Die analytische Psychotherapie gehört zu den aufdeckenden Verfahren, bei denen die vielfältigen, oft symbolischen Ausdrucksmöglichkeiten der Seele für ihre verborgenen Vorgänge ins Bewusstsein rücken. So kann mehr Verständnis für das eigene Empfinden und Handeln entwickelt werden und neue Wege erschließen sich.

Darüber hinaus arbeite ich gern nach dem integrativ Ansatz. Das bedeutet, dass ich je nach Ihrem individuellen Bedarf methodenübergreifend Elemente anderer Psychotherapieschulen in unsere Arbeit mit einfließen lasse.
Dabei beeindrucken mich besonders kreative, gestalttherapeutische und körperorientierte, aber auch schematherapeutische Prozesse.
Auch die Kinesiologie bietet Möglichkeiten, Zugang zu tieferen Schichten des Bewusstseins zu erhalten und neue Prozesse anzustossen.

In meiner Praxis haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit mir in einem geschützten Rahmen diese bewussten und unbewussten Vorgänge zu betrachten und sich selbst neu zu erleben.
Dieses tiefere Verständnis für Sie und Ihre Reaktionen kann Ihnen helfen, neue Sichtweisen und Möglichkeiten zu entdecken und damit ein stärkeres Selbst-Bewusstsein zu entwickeln.

 

Therapiestunden finden im Sitzen statt und dauern 60 Minuten. Ausnahmen sind u.U. Entspannungs- und imaginative Verfahren, bei denen eine liegende Position oder eine erweiterte Therapiestunde von Vorteil sein kann. 

Therapeutische Inhalte sind v.a.

Gesprächstherapie
Kreativ- , Märchen- und Traumarbeit,
Imaginationsverfahren (Kathatym Imaginative Psychotherapie),
gestalttherapeutische Methoden,
schematherapeutische und systemische Elemente,
körpertherapeutische Ansätze, z.B. Körperwahrnehmung, Achtsamkeitsmethoden und Entspannungsmethoden,
sowie die Kinesiologie.